Home Schlafen & Komfort • Wie lange sollte man eine Matratze nutzen?

Wie lange sollte man eine Matratze nutzen?

Wir schlafen jede Nach auf ihr und verbringen fast 1/3 unseres gesamten Lebens auf der Matratze. Gemeint ist die Matratze die uns jede Nacht aufs neue tragen muss. Es gibt sie in unterschiedlichen Materialien. Hierzu zählen Federkernmatratzen, Kaltschaummatratzen, aber auch Matratzen aus Naturprodukten. Es gibt sie in unterschiedlichen Preisklassen. Angefangen von ca.50€ bis zu mehreren hundert Euro. Hier liegt es bei jedem, was er genau für seine Matratze ausgeben möchte.

Allerdings ist der Unterschied zwischen einer billigen und einer teuren Matratze erheblich. Zu bedenken ist, dass eine gute Matratze unmittelbar Einfluss auf unser Gesamtbefinden hat. Schlafen wir schlecht, so fühlen wir uns auch nicht gut. Im Alter kann dieses zu vermehrten Rückenproblemen führen. Dabei sollte stets auf eine gute Matratze geachtet werden.

Haltbarkeit von MatratzenEs sollten lieber ein paar Euro mehr ausgegeben werden. Zu bedenken ist, dass das Geld für unsere Gesundheit ist. Gerade Menschen mit Rückenproblemen ist eine orthopädische Matratze, wie zum beispiel diese, zu empfehlen. Hier wird direkt auf alle Komponenten geachtet. Je besser die Matratze ist, desto länger hält diese auch. Besonders das Problem des Durchliegens tritt bei billigen Matratzen schnell auf. Hier ermüdet das Material schnell.

Umweltfaktoren der Matratze

Eine gute Pflege der Matratze verlängert dessen Lebensdauer ebenfalls deutlich. Dabei sollte die Matratze monatlich gedreht werden. Der Bezug ist mindestens einmal jährlich zu waschen. Zu bedenken ist, dass wir pro Nach ca. 1,5 Liter an Schweiß verlieren.

Dieses geht unmittelbar in die Matratze hinein. Wird diese nicht ausreichend gelüftet, so kann sich hier Schimmel bilden. Aber auch Hautschuppen und Hausstaub fangen sich an der Matratze. Diese Kombination kann in Kombination mit Bakterien, die die organischen Bestandteile zersetzen, zu einem Modergeruch führen. Gerade Schimmel greift die Atemwege an und kann so zu Asthma führen. Auch bei kleinen Kindern ist auf eine gute Hygiene zu achten, da sich die Atemwege hier erst noch richtig entwickeln.

Lebensdauer der Matratzen

Bei all diesen Umweltfaktoren stellt sich die Frage, wie lange eine Matratze im Durchschnitt überhaupt hält. In der Regel wird gesagt, dass je nach Pflege eine Matratze durchaus sieben bis zehn Jahre halten kann. Danach sollte eine neue Matratze angeschafft werden. Dieses hängt von der Qualität der Matratze ab. Eine 50€ Matratze wird nicht so lange wie eine 800€ halten. Hier werden ganz andere Materialien, z.b. Kaltschaum, benutzt. Auch der Herstellungsprozess ist viel aufwändiger, wie bei einer billigen Matratze.

Fazit

Wie oben bereits beschrieben schlafen wir fast 1/3 unseres Lebens auf unserer Matratze. Jede Nacht verlieren wir fast 1,5 Liter Schweiß in ihr. Wenn wir überlegen wie viel Nächte sieben bis zehn Jahre sind, so ist dieses eine enorme Leistung der Matratze. Vorausgesetzt wir pflegen diese auch entsprechend, denn ansonsten kann dieses unsere Gesundheit erheblich beeinflussen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked*

*

*